Frühstücksbrötchenschauessen

Manchmal ärgere ich mich über meine Mitfahrgäste mehr als über das Bahn- oder Fahrpersonal.

Als Aus- und Unfall geplagter ÖPNV-Nutzer im störanfälligen Bonner Netz ist dies eigentlich nur schwer möglich,  aber einige Mitfahrer und ja auch -innen treiben es echt auf die sprichwörtliche Spitze.

Mal ganz abgesehen von der offensichtlichen Unkenntnis der Notwendigkeit der Nutzung eines Deodorants oder zumindest einer täglichen Grundreinigung der eigenen umhüllenden Hautschichten hat sich meines Erachtens eine neue Unsitte verbreitet:

Das öffentliche Frühstücksbrötchenschauessen:

Irgendwo, und sei das Verkehrsmittel auch noch so voll, steht oder sitzt bestimmt ein Vollpfosten oder eine Vollpföstin und verzehrt ein remouladensaucengeschwängertes Frühstücksutensil aus irgendeiner Großbäckereifabrik.

Heute morgen saß so ein Exemplar mir gegenüber in der Linie 63:

Nbroetcheneben dem entprechenden Geruch geht das natürlich nie ohne irgendwelche Kleckereien, bei der Unterhaltung mit dem Kollegen waren dann auch noch diverse Ingredienzien des Belages in diversen Vorverdauungsstufen an Zähnen und Zahnfleisch zu erkennen …

Mein Blick schweifte notgedrungen  nach draussen:

An der Haltestelle „Universität/Markt“ lag ein obdachloser Mitmensch schlafend  auf den Wartesitzbänken. Vor ihm lag eine Mandarine und eine ungeöffnete Brötchentüte, wohl als kleine Stärkung nach dem Aufwachen gedacht.

Irgendwie hat mich diese liebevolle Geste eines besorgten Mitmenschens wieder etwas mehr mit Frühstück im öffentlichen Raum versöhnt, zumal das Frühstücksbrötchen des Mitfahrenden gegenüber mittlerweile fast verschwunden war:

Nur an der Kinnspitze klebte noch ein kleiner Rest Remouladensauce …

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s